Gesamtkapitalrendite Cheatsheet

Die Gesamtkapitalrendite gibt Aufschluss darüber, wie effizient ein Unternehmen das Gesamtkapital einsetzt.

Das Gesamtkapital umfasst neben dem Eigenkapital auch das Fremdkapital.

Auch wenn Aktionäre als Eigenkapital-Geber ein geringeres Interesse an der Verzinsung des Fremdkapitals haben, lohnt sich ein Blick auf die Gesamtkapitalrendite. Anders als die Eigenkapitalrendite ist diese nämlich schwerer durch finanzpolitische Maßnahmen zu beeinflussen.

Die Gesamtkapitalrendite berechnet sich wie folgt:

Gesamtkapitalrendite =
Jahresüberschuss + Fremdkapitalzinsen

Ø Bilanzsumme
× 100

Da Fremdkapitalzinsen für Fremdkapital-Geber einen Ertrag darstellen werden diese zum Jahresüberschuss hinzugerechnet.

Das durchschnittliche Eigenkapital ergibt sich aus dem Durchschnitt von Jahresanfangsbestand und Jahresendbestand.

Aufpassen!

Unterschiedliche Branchen weisen unterschiedliche Gesamtkapitalrenditen auf. Daher sollte die Gesamtkapitalrendite nur unter Wettbewerbern verglichen werden.

Hinweis: Die obigen Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Da Cheatsheets aber ein Thema nur verkürzt wiedergeben können und auch wir Fehler machen können, solltest du dich darüber hinaus immer zusätzlich selbstständig informieren. Falls du der Meinung bist, dass der obigen Text inhaltliche Fehler enthält, kannst du uns das hier mitteilen.
More To Come
BullHub befindet sich derzeit im Aufbau. Bald wirst du hier weiteren Content finden.

Bereit für deine eigene Aktienanalyse?

BullHub unterstützt dich dabei.

  • Die leichteste Art Aktien online zu analysieren

  • Learning-by-Doing: Erweitere dein Wissen

  • Zahlreiche Analysekriterien verständlich erklärt

  • Das Tool für deine Online-Aktienanalyse