Aktualisiert am

26. Juli 2022

Gesamtkapitalrendite Cheatsheet

💡 TL;DR

Die Gesamtkapitalrendite gibt Aufschluss darüber, wie effizient ein Unternehmen das Gesamtkapital einsetzt.

Das Gesamtkapital umfasst neben dem Eigenkapital auch das Fremdkapital.

Auch wenn Aktionäre als Eigenkapital-Geber ein geringeres Interesse an der Verzinsung des Fremdkapitals haben, lohnt sich ein Blick auf die Gesamtkapitalrendite. Anders als die Eigenkapitalrendite ist diese nämlich schwerer durch finanzpolitische Maßnahmen zu beeinflussen.

Die Gesamtkapitalrendite berechnet sich wie folgt:

Gesamtkapitalrendite =
Jahresüberschuss + Fremdkapitalzinsen

Ø Bilanzsumme
× 100

Da Fremdkapitalzinsen für Fremdkapital-Geber einen Ertrag darstellen werden diese zum Jahresüberschuss hinzugerechnet.

Das durchschnittliche Eigenkapital ergibt sich aus dem Durchschnitt von Jahresanfangsbestand und Jahresendbestand.

Aufpassen!

Unterschiedliche Branchen weisen unterschiedliche Gesamtkapitalrenditen auf. Daher sollte die Gesamtkapitalrendite nur unter Wettbewerbern verglichen werden.