Aktualisiert am

22. August 2022

Bruttomarge Cheatsheet

💡 TL;DR

Die Bruttomarge gibt an, wie viel Umsatz nach Abzug der Herstellungskosten übrig bleibt.

Die Bruttomarge berechnet sich, indem die Kosten, die zur Erzielung des Umsatzes notwendig sind, von den Umsatzerlösen abgezogen werden. Dividiert man diesen Wert durch die gesamten Umsatzerlöse, erhält man eine prozentuale Angabe.

Bruttomarge =
Umsatz - Herstellungskosten

Umsatz
× 100

Die Bruttomarge lässt Rückschlüsse auf die Profitabilität eines Unternehmens zu.

Vergleicht man die Bruttomarge mehrerer Unternehmen einer Branche, lässt sich erkennen, welches Unternehmen die effizienteste Fertigung aufweist.

Da letzendes nicht Umsatz sondern Gewinn an Aktionäre ausgeschüttet wird, sollten Aktionäre auch die Nettomarge im Blick haben.