Fremdkapitalquote Cheatsheet

Die Fremdkapitalquote beschreibt den Anteil des Fremdkapitals an dem Gesamtkapital. Respektive also der Prozentsatz des Gesamtkapitals, der nicht von Eigenkapital gedeckt ist.

Die Fremdkapitalquote stellt das GegenstĂĽck zur Eigenkapitalquote dar. Sie beschreibt den Anteil des Fremdkapitals am Gesamtkapital.

Tipp

Da die Analyse der Fremdkapitalquote in der Regel ähnliche Ergebnisse hervorbringt wie die Analyse der Eigenkapitalquote, muss diese nicht verpflichtend zusätzlich analysiert werden.

Um die Fremdkapitalquote zu berechnen dividiert man das Fremdkapital durch das Gesamtkapital. Beide Werte sind der Bilanz zu entnehmen.

Fremdkapitalquote =
Fremdkapital

Gesamtkapital
Ă— 100

Interpretation

Eine hohe Fremdkapitalquote geht mit einem hohen Risiko einher.

Auf Fremdkapital fallen in der Regel Zinsen an, die auch in konjunkturellen Abschwungphasen bedient werden müssen. Dieses Geld fehlt dann oft an anderen Stellen. Möglicherweise kann dies sogar zur Insolvenz führen.

Auf der anderen Seite ist Fremdkapital günstiger als Eigenkapital, da Gläubiger im Falle einer Insolvenz vorrangig bedient werden. Zudem resultiert aus einer geringen Eigenkapitalbasis eine hohe Eigenkapitalrentabilität.

Hinweis: Die obigen Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt. Da Cheatsheets aber ein Thema nur verkürzt wiedergeben können und auch wir Fehler machen können, solltest du dich darüber hinaus immer zusätzlich selbstständig informieren. Falls du der Meinung bist, dass der obigen Text inhaltliche Fehler enthält, kannst du uns das hier mitteilen.
More To Come
BullHub befindet sich derzeit im Aufbau. Bald wirst du hier weiteren Content finden.

Bereit fĂĽr deine eigene Aktienanalyse?

BullHub unterstĂĽtzt dich dabei.

  • Die leichteste Art Aktien online zu analysieren

  • Learning-by-Doing: Erweitere dein Wissen

  • Zahlreiche Analysekriterien verständlich erklärt

  • Das Tool fĂĽr deine Online-Aktienanalyse