Bilanzstruktur

Wichtige Analysekriterien

Eine Auflistung der wichtigsten Analysekriterien zum Thema Bilanzstruktur.

  • 1

    Eigenkapitalquote

    Die Eigenkapitalquote beschreibt den Anteil des Eigenkapitals an der Bilanzsumme. Respektive also der Prozentsatz des Gesamtkapitals, der nicht von Fremdkapital, also von Schulden gedeckt ist.
    Eigenkapitalquote analysieren
  • 2

    Fremdkapitalquote

    Die Fremdkapitalquote beschreibt den Anteil des Fremdkapitals an dem Gesamtkapital. Respektive also der Prozentsatz des Gesamtkapitals, der nicht von Eigenkapital gedeckt ist.
    Fremdkapitalquote analysieren
  • 3

    Gearing

    Das Gearing setzt die Nettofinanzverbindlichkeiten eines Unternehmens ins Verhältnis zu dessen Eigenkapital. Mit Hilfe des Gearings lässt sich die finanzielle Stabilität eines Unternehmens beurteilen.
    Gearing analysieren
  • 4

    Entschuldungsdauer

    Der dynamische Verschuldungsgrad (oder auch Entschuldungsdauer) gibt an, in wie vielen Jahren ein Unternehmen bei konstanten Cashflow theoretisch schuldenfrei sein kann.
    Entschuldungsdauer analysieren
  • 5

    Anlagen- und Umlaufintensität

    Die Anlagen- und Umlaufintensität gibt Aufschluss über die Vermögensstruktur und lässt Rückschlüsse auf die Flexibilität eines Unternehmens zu.
    Anlagen- und Umlaufintensität analysieren
  • 6

    Goldene Bilanzregel

    Die Goldene Bilanzregel sagt aus, dass langfristig gebundenes Vermögen durch langfristiges Kapital gedeckt sein sollte.
    Goldene Bilanzregel analysieren